Startseite

Über uns

Veranstaltungen

Projekte/Qualifizierungen

Service

Kontakt und Impressum

Intern


Link zu den Bildungswegen


Link zum Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz

Herzlich willkommen beim
Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e. V.

Das Ev. Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Zu seinen Mitgliedern gehören etwa  170 Kirchengemeinden der Ev. Kirche im Rheinland, die im Bundesland Rheinland-Pfalz liegen. Mehr…

Jedes Halbjahr stellen wir für Sie ein neues Programm mit Bildungsveranstaltungen zusammen: Einen bunten Fächer von Themen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen.
Es spiegelt die Vielfalt des Angebots der Kirchengemeinden, des Erwachsenenbildungswerks und anderer evangelischer Bildungseinrichtungen im nördichen Rheinland-Pfalz wider. Mehr….

Wenn Sie einen Wunsch für eine Veranstaltung haben, teilen Sie ihn uns bitte mit.


WICHTIGER HINWEIS (Stand 27.09.2021)

Das eeb führt wieder Veranstaltungen in Präsenz durch, insoweit es die aktuellen Corona-Verordnungen des Landes Rheinland-Pfalz möglich machen. Bitte beachten Sie dazu unser derzeitig aktuelles Hygienekonzept.

Die nächsten (Online-)Veranstaltungen des eeb können Sie weiter unten sehen.

Die Mitarbeitenden sind teilweise im Homeoffice, aber weiterhin telefonisch oder per Mail erreichbar.

Dieser Hinweis wird situationsbedingt aktualisiert.


Hinweise auf kommende (Online-)Veranstaltungen:

Statue eines weißen Engels Bildquelle: Birgit Böllinger auf Pixabay

„Wie viele Engel können auf einer Nadelspitze tanzen?“

Herkunft und Bedeutung der (geflügelten) Wesen

Engel sind „in“. Überall begegnet man ihnen, ob in den Souvenirläden, in Liedern oder Bildern, sie werden massenweise geteilt in WhatsApp und in Facebook, und überhaupt – jede/r braucht seinen bzw. ihren persönlichen Engel.
In diesem Vortrag werden die Geschichte und die Herkunft der Engel etwas genauer in den Blick genommen und wir werden uns austauschen über unsere eigenen Vorstellungen von diesen – nicht unbedingt geflügelten – Wesen.

Der Online-Vortrag wird über die Videokonferenz-Software "Zoom" durchgeführt. Nach Anmeldung erhalten Sie einen Zugangslink.

Termin: 29.09.2021, 19.00 bis 21.00 Uhr
Anmeldung bis 28.09.2021 unter anmeldung@eeb-sued.de mit Betreff: Anmeldung „Engel“.
Leitung: Kirsten Arnswald, Pfarrerin, Leiterin des eeb
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Mann mit weißer Maske Bildquelle: Pixabay/Sammy-Williams

Das maskierte Antlitz: Bilder vom Ich – Schlaglichter aus 2.000 Jahren Kulturgeschichte

Bildungswanderung zwischen Reinsfeld und Gusenburg im Naturpark Saar Hunsrück

Seit Beginn der Pandemie ist Maskentragen angesagt. Manch einer fürchtet dabei um den Ausdruck seiner Persönlichkeit. Ironischerweise verdankt sich unser Begriff „Person“ eben gerade jenen Masken, stammt er doch ursprünglich aus dem antiken Theater: Dort wirkten die Schauspieler allein durch typisierte Masken, Persona genannt. Welche Rolle spielt das Gesicht in unserer Kultur, wie verhält sich das Antlitz zur Identität – und was macht unsere Identität überhaupt aus?

Tageswanderung im Naturpark Saar Hunsrück mit Kurzvorträgen und Gesprächen; hierbei verpflegen wir uns selbst. Soweit möglich, bitte Smartphone mitbringen.

Termin: 30.09.2021, von 10.00 bis ca. 16.00 Uhr
Ort: Treffpunkt bitte erfragen
Anmeldung bis zum 28.09.2021 unter Tel. 06761 7018, Fax 06761 13464 oder anmeldung@eeb-sued.de
Leitung: Oliver Weidermann und Carola Schick, Bildungsreferent*innen im eeb
Kosten: 10 Euro
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Kirche mit Smartphone zeigen Foto:Volker Glätsch/Pixabay

gefördert vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz

MASTD Logo

„Ich zeig dir meine Kirche!“

4-teiliges Online-Seminar

Die eigene Kirche anderen zeigen und in Bildern erzählen, was einem selbst wichtig ist – dafür gibt es heute vielfältige Möglichkeiten.
Bild, Video und Ton können eingesetzt werden, um ein Porträt der Kirche zu erstellen, die Ihnen am Herzen liegt. Dabei kommt es nicht auf Vollständigkeit an, vielmehr auf den subjektiven Blick und die Frage, wer Ihre Adressaten sind: das private Umfeld, ein Gemeindebrief, die Internetseite Ihrer Kirchengemeinde oder die sozialen Medien.
In einem vierteiligen Workshop lernen Sie die technischen Grundlagen für das Fotografieren und Filmen mit dem Smartphone kennen. Übungen mit der Kamera und der Austausch untereinander schulen Ihre Wahrnehmung und Kreativität. Hinweise zur Bildgestaltung, Bildbearbeitung und nützlichem Zubehör lassen Sie im Umgang mit der Kamera sicherer werden.

Der Kurs findet komplett online in vier Zoom-Meetings statt. Eine technische Einführung dafür ist im Vorfeld auf Anfrage möglich.
Zwischen den Treffen in der Gruppe erledigen Sie kleine Aufgaben, die das Gelernte vertiefen und auf das Folgetreffen vorbereiten.
Die Dozenten sind virtuell erreichbar und stehen Ihnen während der gesamten Kursdauer unterstützend zur Seite.

Inhalte:
Alle Inhalte werden in Theorie und praktischen Übungen behandelt und in der Gruppe reflektiert.

  • Handy-Grundlagen
  • Wahrnehmungs-Schulung
  • Bildgestaltung
  • Apps zur Bildbearbeitung
  • Nützliches Zubehör
  • Bildrechte
  • Kollegialer Austausch zu eigenen Fotos

Voraussetzung zur Teilnahme: Ein eigenes Mobiltelefon mit Kamerafunktion (Smartphone) und Sie haben schon mal ein Foto mit Ihrem Smartphone gemacht!

Termine: 04.10.2021; 25.10.2021; 15.11.2021; 29.11.2021, jeweils 18.30 bis 20.00 Uhr
Kosten: 25 Euro
Anmeldung bis 20.09.2021 unter anmeldung@eeb-sued.de
Leitung: Andreas Fischer, Media Manager, Dozent für Handyfotografie
Margit Büttner, Pfarrerin, Bildungsreferentin im eeb
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V., Simmern und Bildungszentrum BürgerMedien e.V., Ludwigshafen

Kühe auf einer Weide Foto: M. Büttner

Unsere Gefährten oder billige Nahrung – Was Tiere uns bedeuten

Tier und Mensch haben eine lange gemeinsame Geschichte, in der die Tiere immer schon Begleiter und Gefährten, aber auch Arbeitshilfe und Nahrungsangebot für die Menschen waren. Theologisch sind beide Teil der Schöpfung, könnten also als Geschwister angesehen werden. Was haben Tier und Mensch gemeinsam, was unterscheidet sie? Wie geht der Mensch mit ihnen um und warum tut er es in der einen oder anderen Weise? Was ist davon zu halten und wie sollte das Verhältnis möglicherweise neu bestimmt werden.

Der Online-Vortrag wird über die Videokonferenz-Software "Zoom" durchgeführt. Der Zugangslink wird Ihnen am Tag vor der Veranstaltung zugesandt.

Termin: 05.10.2021, 10.00 bis 12.00 Uhr
Anmeldung bis 03.10.2021 unter anmeldung@eeb-sued.de mit Betreff: Anmeldung „Unsere Gefährten“.
Leitung: Margit Büttner, Pfarrerin, Bildungsreferentin im eeb
Referentin: Barbara Schartz, Dipl. Agraringenieurin, KEB Bistum Trier
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Zur Finanzierung dieser Veranstaltung bitten wir um einen freiwilligen Beitrag an das Ev. Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V. IBAN DE10 3506 0190 1012 0620 32; BIC GENODED1DKD

Liegende Sanduhr im Sand Bildquelle: anncapictures auf Pixabay

Erinnern für die Zukunft

Ein Projekt der politischen Bildung für Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz

Trotz des vielstimmigen Wunsches, dass durch die Erfahrungen der Pandemie-Krise ein stärkerer Zusammenhalt in der Gesellschaft sich entwickelt, scheint der Umgang miteinander eher immer rauher zu werden. Äußerungen, die auf das Recht des Stärkeren, eine homogene Gesellschaft und das Wiederstarkmachen der deutschen Nation drängen, sind wieder salonfähig geworden. Diese Entwicklung weckt bei manchem die Erinnerung an die wohl schwärzesten Zeiten deutscher Geschichte.

Wer schon mal in Auschwitz war, wird das unerträgliche Ausmaß der unmenschlichen NS-Herrenmenschenideologie nicht mehr vergessen. Die meisten Teilnehmenden unserer Studienreisen nach Ausschwitz fragten: „Wie konnte man so etwas tun?“ und „Was können wir tun, um zu verhindern, dass es je wieder so etwas geben könnte?“.

Im Projekt „Erinnern für die Zukunft“ soll es darum gehen, aus der unsäglichen Vergangenheit der Zeit des sogenannten Dritten Reichs zu lernen, um einer möglichen Geschichtsvergessenheit rechtzeitig entgegenzuwirken und im eigenen Alltag auf die damit verbundenen aktuellen Herausforderungen reagieren zu können.

Dazu werden im Rahmen eines Wochenendseminars und eines weiteren Seminartages Referent*innen aus ihren Erfahrungen als Zeitzeugin des Holocaust und als Arzt für die Armen handlungsweisenden Input geben.

Termin: 11.09.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr; 12.09.2021, 10.00 bis 16.00 Uhr; 06.11.2021, 10.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Ev. Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd, Herzog-Reichard-Str. 30, 55469 Simmern
Anmeldung bis 06.09.2021 unter anmeldung@eeb-sued.de mit Betreff: Anmeldung Projekt Erinnern.
Leitung: Reiner Engelmann, Sozialpädagoge und Autor
Referent*innen: Bernadette Boos, Theaterpädagogin, Moderation
Henriette Kretz, Zeitzeugin
Prof. Dr. Gerhard Trabert, Arzt und Sozialpädagoge, Gründer des Vereins "Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.", Mainz
Kosten: 15 Euro pro Veranstaltungstag (inklusive Verpflegung)
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V. in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Rheinland-Pfalz
Weitere Informationen: Flyer zum Projekt

Gefördert vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitales, Rheinland-Pfalz

Digitale Kommunikation Bildquelle: Jagrit Parajuli auf Pixabay

Digitale Frauentreffen

Ins Gespräch kommen – im Gespräch bleiben

Digitale Treffen ergänzen die - hoffentlich bald wieder möglichen - Präsenzveranstaltungen in Gemeinden. Sie bieten die Möglichkeit, einander über große räumliche Distanzen zu begegnen und ins Gespräch zu kommen.

Jedes Meeting ist in sich abgeschlossen. Bitte melden Sie sich daher zu jedem Termin einzeln an. Sie erhalten dann einen Link zugesandt, mit dem Sie sich einloggen können. Wir arbeiten mit einer Zoomlizenz, die den Datenschutzrichtlinien entspricht.

Termine: 08.09.2021 und 10.11.2021, jeweils 19.30 bis 21.00 Uhr
Leitung: Margit Büttner, Pfarrerin, Bildungsreferentin im eeb
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

 

 

AKTUELLES

Das aktuelle Programm

Titelbild Programm eeb 2-2021


Mewis-NT Online-Kurse
im 2. Halbjahr 2021

Einführung in Mewis-NT: 22.09.21, 9-13 Uhr; 07.10.21, 14-18 Uhr; 15.11.21, 9-13 Uhr
Mewis für Fortgeschrittene: 21.09.21, 14-18 Uhr; 05.10.21, 9-13 Uhr; 28.10.21, 9-13 Uhr; 04.11.21, 14-18 Uhr; 16.11.21, 9-13 Uhr
Kosten: 30 Euro
Anmeldung bis eine Woche vor Veranstaltung unter anmeldung@eeb-sued.de


Gärten der Erkenntnis. Von Sehnsucht, Anfechtung und Verwandlung

verschoben in 2022
Welche Rolle spielt der Garten in der Geschichte Gottes mit den Menschen? Was bedeutet der Garten ganz praktisch, aber auch im übertragenen Sinn für mein persönliches Lebensgefühl? Gibt es Einsichten aus der Rezeptionsgeschichte von Gärten für entscheidende gesellschaftliche und individuelle Lebensthemen? Eine Sommerwoche lang werden wir diesen Fragen in der Eifel auf den Grund gehen.


Neuer Kurs "Qualifizierung zur Kirchenführer*in"

Der Kurs beginnt im September 2021 und endet im November 2022. Coronabedingt haben wir den Kurs um ein paar Monate verschieben müssen. An 11 Samstagen und zwei Wochenenden werden die Teilnehmenden in Theorie und Praxis intensiv geschult und auf die Durchführung eigener Kirchenführungen vorbereitet. Die Seminartage finden in Neuwied, Andernach, Koblenz, Vallendar u.a. statt. Eine Durchführung in modularer Form ist angedacht.
weitere Informationen


Studienreisen

Auschwitz und Krakau (16.-20.05.2022)
Irland (19.-26.06.2022)
Israel (Oktober 2022)
weitere Informationen

Kurs: Bewusstheit durch Bewegung mit der Feldenkrais-Methode

Ab 28. Oktober 2021 wieder Fortsetzung der begonnenen Kurse.
Kurs immer donnerstags von 17.00 bis 18.00 Uhr in Büchenbeuren.
weitere Informationen


Alphabetisierung und Grundbildung

352.000 Rheinland-Pfälzer/innen haben Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben.
Das eeb bietet seit 2010 Kurse zur Verbesserung der Lese- und Schreibfähigkeiten an.
weiterlesen


Projekt: "WWW – Wissenswertes und Wissenswerte am Wegesrand"

Digitale Bildungsangebote für Outdoor-Aktive & Tagestouristen in RLP. Mittels einer App wie Outdooractive werden vier ‚digitale Bildungswege‘ eingerichtet, an deren einzelnen Stationen Interessierte via Smartphone Bildungsinhalte und Multimediaimpulse abrufen können.
weiterlesen


Projekt: "LiAnE - Literalität im Alltag – vernetzt in Evangelischer Erwachsenenbildung"

In diesem Projekt werden verschiedene Angebote für Lernende, Lehrende und Multiplikatoren zur Stärkung der Literalität in den Alltagsherausforderungen entwickelt und zur Verfügung gestellt.
weiterlesen


"Sprachtreff - für Integration auf dem Land"

Ein Projekt der EKiR, mit dem eeb als Projektpartner für die Schulung der Ehrenamtlichen.
weiterlesen


Disclaimer - Haftungsausschluss

AGB

Hinweis zum Datenschutz

© 2014 · Ev. Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V. · E-Mailemail senden