Startseite

Über uns

Veranstaltungen

Projekte/Qualifizierungen

Service

Kontakt und Impressum

Intern


Link zu den Bildungswegen


Link zum Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz

Herzlich willkommen beim
Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e. V.

Das Ev. Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Zu seinen Mitgliedern gehören etwa  170 Kirchengemeinden der Ev. Kirche im Rheinland, die im Bundesland Rheinland-Pfalz liegen. Mehr…

Jedes Halbjahr stellen wir für Sie ein neues Programm mit Bildungsveranstaltungen zusammen: Einen bunten Fächer von Themen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen.
Es spiegelt die Vielfalt des Angebots der Kirchengemeinden, des Erwachsenenbildungswerks und anderer evangelischer Bildungseinrichtungen im nördichen Rheinland-Pfalz wider. Mehr….

Wenn Sie einen Wunsch für eine Veranstaltung haben, teilen Sie ihn uns bitte mit.


WICHTIGER HINWEIS (Stand 23.03.2021)

Alle Präsenz-Veranstaltungen (Ausnahmen: Landessprachkurse s.u.) werden bis voraussichtlich 18.04.2021 aufgrund der geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz ausgesetzt. Soweit möglich werden geplante Fortbildungen online durchgeführt.

Online-Veranstaltungen des eeb sowie die in Präsenz stattfindenden Landessprachkurse können Sie weiter unten sehen.

Die Mitarbeitenden sind teilweise im Homeoffice, aber weiterhin telefonisch oder per Mail erreichbar.

Dieser Hinweis wird situationsbedingt aktualisiert.


Hinweise auf kommende (Online-)Veranstaltungen:

Blatt Papier, auf das mit einem Stift Deutsch-Kurs geschrieben wird Bildquelle: Katja Fissel auf Pixabay

Deutsch-Sprachkurs für Migrantinnen und Migranten (GER B1/B2)

Herzliche Einladung zu einem Sprachkurs Deutsch in Kirchberg/Hunsrück

Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V. bietet ab Freitag, 26. März 2021 einen Deutschkurs B1/B2 im Umfang von 400 Unterrichtsstunden an.

Der Unterricht findet nachmittags an drei Tagen in der Woche (dienstags, mittwochs, freitags) im Café Mosaik in Kirchberg/Hunsrück statt und schließt im Februar 2022 mit der Prüfung für das Zertifikat B1 bzw. B2 (GER) ab.

Der Kurs wird im Rahmen der Landeskurse des Landes Rheinland-Pfalz “Sprachziel: Deutsch” finanziell gefördert. Eine Teilnahme ist grundsätzlich für alle Menschen mit Migrationshintergrund - unabhängig von ihrem Herkunftsland oder ihrer Bleibeperspektive - offen.

Ziel ist neben dem Erlernen der deutschen Sprache die Vermittlung von Orientierungswissen, um Integration zu fördern. Dabei orientieren sich die Inhalte der Kurse an dem GER sowie an alltäglichem Erleben.

Termine: ab 26.03.2021, dienstags, 18.15-20.30 Uhr, mittwochs, 18.15-20.30 Uhr, freitags 18.15-20.30 Uhr, samstags, 09.00-12.45 Uhr
Ort: Café Mosaik, Kappeler Str. 3, 55481 Kirchberg/Hunsrück
Anmeldung Tel. 06761/7018 oder E-Mail: anmeldung@eeb-sued.de
Leitung: Oxana Traudt
Kosten: keine; Zuzahlung zur Prüfungsgebühr ca. 30 Euro
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Eine Frau schreibt in ein Buch Bild von free stock photos from www.picjumbo.com auf Pixabay

„Zeit zum Ausprobieren: Kreatives Schreiben für Einsteigerinnen!“

In der Reihe Digitale Frauentreffen

Kreatives biografisches Schreiben ist einfach und zugleich erkenntnisreich.Immer geht es dabei um uns: Um unsere Beziehungen (auch die zu uns selbst), um unsere Lebenserfahrungen, Gedanken und Deutungen.
Kreatives Schreiben ist zudem beglückend, weil wir unsere gerade entstandenen Texte miteinander teilen. (Nein, keine Sorge, die anderen finden unser Geschriebenes immer besser als wir selber!)
Es ist unerwartet wunderbar, sich im Hören auf das Geschriebene berühren zu lassen und dabei zu erleben, dass die eigenen Texte ebenfalls etwas zum Klingen bringen.

Du glaubst, du kannst nicht schreiben?
Wir behaupten: Jede kann schreiben! Es geht nämlich nicht um richtig oder schön oder literarisch wertvoll. Jede, die bereit ist, sich darauf einzulassen und einfach drauf los zuschreiben, wird staunen, was auf dem Papier steht.

Pfarrerin Iris Ney und Schreibcoach Susanne Barth führen mit abwechslungsreichen Impulsen durch das zweistündige Programm. Thematischer Leitfaden der Impulse ist das Aufstehen und das Auferstehen. Mit Stift, Papier und einem Internet-Zugang.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie einen Zugangslink zu der Veranstaltung, mit dem Sie der ZOOM-Übertragung beitreten können. Sie benötigen einen internetfähigen PC/Laptop mit Kamera und Mikrofon.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Termin: 14. April 2021, 19.00-21.00 Uhr
Anmeldung: bis zum 12.04.2021 unter anmeldung@eeb-sued.de; Betreff: Anmeldung "Kreatives Schreiben"
Leitung: Margit Büttner, Pfarrerin, Bildungsreferentin des eeb
Kosten: keine
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Digitale Kommunikation Bildquelle: Jagrit Parajuli auf Pixabay

Digitale Frauentreffen

Ins Gespräch kommen – im Gespräch bleiben

Nach den guten Erfahrungen mit dem digitalen Sommerseminar für Frauen sind wir ermutigt, auf diesem Weg weiterzugehen. Auch wenn irgendwann einmal wieder Treffen in Präsenz stattfinden können, möchten wir weiterhin die neu entdeckten Möglichkeiten digitaler Angebote nutzen, um Frauen zusammenzubringen.

Für 2021 sind fünf solcher Online-Treffen geplant. Wechselnde Referentinnen werden einen Gesprächsimpuls oder eine andere Anregung einbringen, mit der wir uns anschließend gemeinsam beschäftigen. Das erste Treffen im Februar steht unter dem Motto „Als wäre es ein Traum“, die Impulse gibt Marina Brilmayer. Im April leiten Iris Ney und Susanne Barth zu kreativem Schreiben an. Im weiteren Verlauf kann es biblische Impulse geben, eine Buchbesprechung und anderes mehr. Lassen Sie sich überraschen oder achten Sie auf die jeweils aktuellen Ankündigungen.
Ganz nebenbei werden Sie immer vertrauter mit den technischen und methodischen Möglichkeiten.

Jedes Meeting ist in sich abgeschlossen. Bitte melden Sie sich daher zu jedem Termin einzeln an. Sie erhalten dann einen Link zugesandt, mit dem Sie sich einloggen können. Wir arbeiten mit einer Zoomlizenz, die den Datenschutzrichtlinien entspricht.

Termine: 10.02.2021, 14.04.2021, 09.06.2021, 08.09.2021, 10.11.2021, jeweils 19.30 bis 21.00 Uhr
Anmeldung bis jeweils zwei Tage vorher an eeb-sued@eeb-sued.de
Leitung: Margit Büttner, Pfarrerin, Bildungsreferentin des eeb
Referentinnen: in zeitlicher Reihenfolge: Pfrin. Marina Brilmayer, Koblenz; Pfrin. Iris Ney, mit Susanne Barth (Coach), Winningen; Pfrin. Anke Wiedekind, Cochem; Pfrin. Metje Steinau, Mayen, mit Pfrin. Inge Gaebel, Bad Breisig; Pfrin. Marina Stahlecker, Urmitz-Mülheim
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Bild einer Steinkirche in Irland Bild: E.Ladner

Faszinierendes Irland - Auf ungewöhnlichen Wegen über die „Grüne Insel“ im Westen Europas

Ein Abend für alle, die sich bereits in die „Grüne Insel“ verliebt haben - oder es demnächst vorhaben

Eckhard Ladner wird Ihnen einen umfassenden und farbigen Bildbericht über dieses malerische und sehenswerte Land im äußersten Westen Europas bieten. Die Insel fasziniert auf vielfältige Weise, etwa durch ihre grandiosen Landschaften, die vielen baulichen Zeugnisse aus unterschiedlichsten Epochen, die traditionelle irische Musik oder auch das einzigartige literarische Erbe, welche die Insel so attraktiv machen.

Irland ist aber auch eine Insel der Gegensätze, zweigeteilt in die Republik Irland und das zu Großbritannien gehörende Nordirland! Dort ruhen seit September 1994 die Waffen, und, für viele überraschend, scheint der auf dem „Karfreitagsabkommen“ von 1998 basierende Friedensprozess stabil voranzukommen. Und natürlich wird auch auf die aktuelle wirtschaftliche und soziale Situation in der Republik Irland eingegangen.

Der Vortrag kann auch als Vorbereitung auf die Studienreise Irland (im Juni 2022) besucht werden.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie einen Zugangslink zu den Veranstaltungen, mit dem Sie der ZOOM-Übertragung beitreten können. Sie benötigen einen internetfähigen PC/Laptop mit Kamera und Mikrofon.

Termin: 17.04.2021, 17.00 bis 19.30 Uhr
Anmeldung unter anmeldung@eeb-sued.de bis zum 14.04.2021
Referent: Eckhard Ladner, Studienleiter EBZ Irland, Killarney, Irland
Kosten: keine
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Huldrych Zwingli Bildquelle: Wikipedia

Huldrych Zwingli – der Reformator der Schweiz

"Es ist nicht Aufgabe eines Christen, großartig zu reden über Lehren, sondern immerdar mit Gott große und schwierige Dinge zu vollbringen." (Huldrych Zwingli)

Huldrych Zwingli (1484-1531) gilt als einer der großen Reformatoren des Protestantismus zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Als Zeitgenosse Martin Luthers ging der Schweizer Pfarrer aber einen etwas anderen Weg als sein deutscher "Kollege" Luther. Bis heute ist ein Teil der schweizer Kantone von seiner Theologie und Geschichte geprägt und auch am deutschen und französischen Protestantismus ist sein Wirken nicht spurlos vorübergegangen.

An einem Vormittag beschäftigen wir uns mit der spannenden und wechselvollen Geschichte dieses Schweizer Seelsorgers und Kämpfers, dem es so wichtig war, für Gottes Sache etwas Tapferes und Großes zu tun und dabei auch noch fröhlich zu bleiben.

Der Online-Vortrag wird über die Videokonferenz-Software "Zoom" durchgeführt. Nach Anmeldung erhalten Sie einen Zugangslink. Der Konferenzraum ist eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. Bei Bedarf kann dafür individuell eine kurze Einführung gegeben werden.

Termin: 04.05.2021, 10.00 bis 12.00 Uhr
Anmeldung bis 30.04.2021 unter eeb-sued@eeb-sued.de
Leitung: Margit Büttner, Pfarrerin, Bildungsreferentin des eeb
Referentin: Kirsten Arnswald, Pfarrerin, Erwachsenenbildnerin und Leiterin des eeb
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Dunkle Pflanzen vor einem dunklen Himmel

"Finsternis ist der Tag des Herrn, nicht Licht."

Dunkle Worte der Bibel ins Licht rücken – Tageswanderung rund um den Erbeskopf

Ein hartes Wort schleudert der biblische Prophet Amos seinem Volk mit obigem Zitat entgegen. Im Alten und Neuen Testament wird vom Weg Gottes mit den Menschen geschrieben – und bisweilen ist der Weg überaus holprig und steinig: An zahllosen Stellen können die Worte Trost spenden, Halt geben oder Hoffnung schenken. An anderen Stellen hingegen meint man, der dunklen Seite Gottes zu begegnen, liest von Lebensweisen, die auszurotten seien, von Sünden und Verurteilungen, vom Nichtbestehen im Gericht.

Bei einer Wanderung rund um den Erbeskopf wollen wir gemeinsam etwas Licht ins Dunkle mancher schwierigen Bibelstelle bringen. Teilnehmende können gerne im Vorfeld bei ihrer Anmeldung Bibelworte nennen, die sie während der Wanderung besprechen wollen.

Tageswanderung rund um den Erbeskopf mit Kurzvorträgen und Gesprächen; hierbei verpflegen wir uns selbst. Soweit möglich, bitte Smartphone mitbringen.

Termin: Achtung: Aufgrund der Corona-Maßnahmen verlegt auf den 20.05.2021, von 10.00 bis ca. 16.00 Uhr
Ort: Hunsrückhaus am Erbeskopf, 54426 Hilscheid
Anmeldung unter Tel. 06761 7018, Fax 06761 13464 oder anmeldung@eeb-sued.de bis zum 04.05.2021
Leitung: Oliver Weidermann und Carola Schick, Bildungsreferent*innen im eeb
Kosten: 10 Euro
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Willkommensschilder in mehreren Sprachen vor einem Kindergarten Bildquelle: ptra auf Pixabay

"Mit Kindern im Gespräch" - Qualifizierung von Sprachförderkräften, Basismodule 1-3

Online Kurs, Blended Learning Kurs

Im Rahmen des Landesprogramms KiTa plus wird der Ausbau der Sprachfördermaßnahmen besonders gefördert. Um zu gewährleisten, dass die zusätzlichen Sprachfördermaßnahmen auf hohem Niveau durchgeführt werden, wurde das Projekt "Qualifizierung von Sprachförderkräften" in Rheinland-Pfalz konzipiert. Das aktuelle Konzept "Mit Kindern im Gespräch" knüpft am Rahmencurriculum "Sprache - Schlüssel zur Welt" an und wurde auf der Grundlage aktueller theoretischer und empirischer Erkenntnisse weiterentwickelt. Der Schwerpunkt des neuen Qualifizierungskonzeptes liegt auf Sprachförderstrategien und deren Einsatz im Alltag.

Die Module 1-3 des neuen Qualifizierungskonzeptes richten sich sowohl an Sprachförderkräfte, die bereits die Qualifizierungsreihe „Sprache-Schlüssel zur Welt“ absolviert haben als auch an pädagogische Fachkräfte, die in die Sprachförderung einsteigen wollen. Mit diesen drei Strategiemodulen wird die Möglichkeit gegeben das bereits erworbene Wissen zu erweitern oder auch erst einen Einblick in das neue Qualifizierungskonzept zu bekommen.In den drei Basismodulen des Qualifizierungskonzeptes „Mit Kindern im Gespräch“ geht es um Strategien, die sich zur Anregung sprachlicher Bildungsprozesse eignen.

Das Seminar wird als Online-Kurs durchgeführt. Während der Präsenz- uns Selbstlernphasen (ca. 3 Stunden pro Modul) stehen Ihnen Materialien und Übungen aus dem Lehrbuch „Mit Kindern im Gespräch“ (Auer Verlag ISBN: 978-3-403-08049-7) zur Verfügung. Für das Onlineseminar benötigen Sie einen stabilen Internetzugang, ein Notebook, Computer oder Tablet.

Die Qualifizierung kann bei Interesse mit weiteren Modulen (Module 4 bis 9) fortgesetzt werden.

Termine:
Modul 1: Frage - und Modellierungsstrategien,
07.05.2021, 9.00 bis 12.30 Uhr (Online-Präsenzphase)
Modul 2: Strategien zur Konzeptentwicklung,
11.06.2021, 9.00 bis 12.30 Uhr (Online-Präsenzphase)
Modul 3: Rückmeldestrategien, 09.07.2021, 9.00 bis 12.30 Uhr (Online-Präsenzphase)
Anmeldung unter anmeldung@eeb-sued.de bis zum 23.04.2021
Leitung: Dr. Ewa Schmied
Kosten: 210 Euro
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Goldenes Sprachschwein und Euromünzen Bild von 3D Animation Production Company auf Pixabay

"Sparen heißt nur, einen Handel für die Zukunft abschließen." (George Bernard Shaw)

Ethik und Geschichte des Sparens und Vorsorgens

Und - an wievielen Waffendeals waren Sie heute schon beteiligt? Seltsame Frage? Nun, je nachdem, welche Art der Altersvorsorge Sie abgeschlossen haben, kann es durchaus sein, dass ein Teil Ihrer Geldanlage auch in Firmen investiert wird, die mit Waffenproduktion zu tun haben – oder mit ausbeuterischen Strukturen auf verschiedenen Kontinenten. Dabei stehen Sie mit Ihrer Altersvorsorge noch gut da: Unsere Vorfahren füllten mit ihren Sparbüchern und Versicherungen unwissentlich gar die Kriegskasse der Nationalsozialisten. Gleichwohl stand zu Beginn hinter dem Gedanken des Sparens die grunddemokratische Idee der Teilhabe: Auch die Ärmsten sollten durch die Ermöglichung genossenschaftlichen Sparens zur Teilhabe an der Gesellschaft befähigt werden. Grund genug, einmal einen Blick auf die Geschichte des Sparens und Vorsorgens zu werfen – und für heute ethisch relevante Fragen zu durchdenken.

Hinweis: Es handelt sich um eine Bildungsveranstaltung; es dürfen und werden keine Hinweise zu Anlagen gegeben werden.

Eine Veranstaltung im Hybrid-Format, d.h. offen für Teilnahme vor Ort im eeb in Simmern und digital; falls eine Vor-Ort-Veranstaltung in Simmern wegen der Corona-Pandemie nicht möglich ist, bieten wir das Thema ausschließlich als Online-Seminar an.

Termin: 29.06.2021, von 18.30 bis 20.00 Uhr
Ort: Online und im Gebäude des Ev. Erwachsenenbildungswerks Rheinland-Süd, Herzog-Reichard-Str. 30, 55469 Simmern
Anmeldung unter anmeldung@eeb-sued.de bis zum 25.06.2021
Leitung: Oliver Weidermann, Bildungsreferent im eeb
Kosten: keine
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Kinder in West-Papua Foto: Marion Unger

Ohne Wurzeln stirbt der Mensch

Eine Pilgerreise nach Westpapua

Menschenrechtsverletzungen in Indonesien standen im Mittelpunkt eines Pilgerwegs für Gerechtigkeit und Frieden des Ökumenischen Rates der Kirchen im Jahr 2019. Eindrücke von Besuchen in West-Papua vermittelten ein deprimierendes Bild vom Schwinden des Regenwaldes und dessen Folgen für die indigene Bevölkerung. Die auf der Insel geborenen Menschen leiden seit Jahrzehnten unter Diskriminierung und werden bewusst an den Rand gedrängt.

Dieser spannende und interessante Bericht über West-Papua wird voraussichtlich als Hybridveranstaltung sowohl online als auch in Präsenz angeboten. Der Online-Vortrag wird über die Videokonferenz-Software "Zoom" durchgeführt. Wenn Sie sich für die Online-Teilnahme entscheiden, erhalten Sie nach Anmeldung einen Zugangslink.

Termin: 06.07.2021, 10.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Online und im Gebäude des Ev. Kirchenkreises Koblenz, Mainzer Str. 81, 56075 Koblenz
Anmeldung bis 01.07.2021 unter anmeldung@eeb-sued.de
Leitung: Margit Büttner, Pfarrerin, Bildungsreferentin des eeb
Referentin: Marion Unger, Journalistin
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

Feldweg zwischen Weinbergen

Anders gerecht

Der Gerechtigkeit auf der Spur – Tageswanderung am Fuße des Ruppelsteins

Seit ältesten mythologischen Zeiten bis in die Gegenwart spielt Gerechtigkeit eine zentrale Rolle, sei es im Leben eines/-r Jeden, sei es in der Gesellschaft, im Staat oder zwischen Staaten. Dabei ist sie ein höchst facettenreicher Begriff, der seit jeher zwischen Menschen oder beispielsweise Parteien kaum unterschiedlicher gefasst werden könnte: Von der Gerechtigkeit bei den Vorsokratikern, die als Göttin und Wirkprinzip im wahrsten Sinne des Wortes die Welt zusammenhält, über die antike und mittelalterliche Philosophie bis hin zu zeitgenössischen Autoren wie John Rawls oder Michael Sandel. Die Bibel schließlich erzählt von Gottes Gerechtigkeit, die eine Liebende ist – und beschreibt ihn als grundlegend anders gerecht. Was also ist „gerecht“? Thesen und Meinungen von heute treffen auf Theorien und Mythen von damals…

Tageswanderung rund um Börfink am Fuße des Ruppelsteins mit Kurzvorträgen und Gesprächen; hierbei verpflegen wir uns selbst. Soweit möglich, bitte Smartphone mitbringen.

Termin: 08.07.2021, 10.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Wanderparkplatz hinder der „Alten Mühle“, Dorfstraße 33, 54422 Börfink
Anmeldung unter Tel. 06761 7018, Fax 06761 13464 oder anmeldung@eeb-sued.de bis zum 06.07.2021
Leitung: Oliver Weidermann, Bildungsreferent im eeb
Kosten: 10 Euro
Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V.

 

 

AKTUELLES

Das Programm fürs 1. Halbjahr 2021 ist da:

Titelbild Programm eeb 1-2021


Gärten der Erkenntnis. Von Sehnsucht, Anfechtung und Verwandlung
30.08.2021 - 03.09.2021

Welche Rolle spielt der Garten in der Geschichte Gottes mit den Menschen? Was bedeutet der Garten ganz praktisch, aber auch im übertragenen Sinn für mein persönliches Lebensgefühl? Gibt es Einsichten aus der Rezeptionsgeschichte von Gärten für entscheidende gesellschaftliche und individuelle Lebensthemen? Eine Sommerwoche lang werden wir diesen Fragen in der Eifel auf den Grund gehen.
weitere Informationen


Neuer Kurs "Qualifizierung zur Kirchenführer*in"

Der Kurs beginnt im September 2021 und endet im November 2022. Coronabedingt haben wir den Kurs um ein paar Monate verschieben müssen. Am Samstag, den 17. April von 10 bis 12 Uhr bieten wir ein erstes Online-Treffen zum Kennenlernen an. An 11 Samstagen und zwei Wochenenden werden die Teilnehmenden in Theorie und Praxis intensiv geschult und auf die Durchführung eigener Kirchenführungen vorbereitet. Die Seminartage finden in Neuwied, Andernach, Koblenz, Vallendar u.a. statt.
weitere Informationen


Studienreisen nach Auschwitz und Krakau (16.-20.05.2022),
Irland (Juni 2022) und Israel (12.-21.10.2021)

weitere Informationen


Kurs: Bewusstheit durch Bewegung mit der Feldenkrais-Methode

Bis voraussichtlich 18.4.2021 pausiert dieser Kurs. Voraussichtlich ab Ende April 2021 wieder Fortsetzung des begonnenen Kurses, aber nur noch im Freien. Kurs immer donnerstags von 17.00 bis 18.00 Uhr in Büchenbeuren, die genauen Termine werden den angemeldeten Teilnehmer*innen durch die Kursleitung bekannt gegeben.
weitere Informationen


Projekt: "WWW – Wissenswertes und Wissenswerte am Wegesrand"

Digitale Bildungsangebote für Outdoor-Aktive & Tagestouristen in RLP. Mittels einer App wie Outdooractive werden vier ‚digitale Bildungswege‘ eingerichtet, an deren einzelnen Stationen Interessierte via Smartphone Bildungsinhalte und Multimediaimpulse abrufen können.
weiterlesen


Projekt: "LiAnE - Literalität im Alltag – vernetzt in Evangelischer Erwachsenenbildung"

In diesem Projekt werden verschiedene Angebote für Lernende, Lehrende und Multiplikatoren zur Stärkung der Literalität in den Alltagsherausforderungen entwickelt und zur Verfügung gestellt.
weiterlesen


"Sprachtreff - für Integration auf dem Land"

Ein Projekt der EKiR, mit dem eeb als Projektpartner für die Schulung der Ehrenamtlichen.
weiterlesen


Alphabetisierung und Grundbildung

352.000 Rheinland-Pfälzer/innen haben Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben.
Das eeb bietet seit 2010 Kurse zur Verbesserung der Lese- und Schreibfähigkeiten an.
weiterlesen


Disclaimer - Haftungsausschluss

Hinweis zum Datenschutz

© 2014 · Ev. Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V. · E-Mailemail senden